Blechbläser Workshop mit Prof. Malte Burba

Blechbläser haben besondere Probleme, die sich von denen anderer Musiker grundsätzlich unterscheiden und daher auch eine grundsätzlich andere Arbeitsweise erfordern. Die eng miteinander verknüpften Ursachen für diese Probleme liegen zum einen darin, dass Blechbläser nicht genau wissen, was geschieht, wenn sie auf ihrem Instrument spielen, aber zum anderen gerade Blechbläser dies genau wissen müssten, da Blechblasinstrumente physikalisch grundsätzlich anders konzipiert sind als alle anderen Musikinstrumente.

Blechblasinstrumente sind die einzigen Instrumente, bei denen die Schwingungserzeugung nicht Bestandteil des Instrumentes ist, sondern Teil des Körpers des Bläsers. Somit lassen sich alle Probleme oder besonderen Fähigkeiten von Blechbläsern auf reine Körperfunktionen reduzieren und vom Instrument isolieren.

Diese Tatsache berücksichtigt der Brass-Workshop mit Malte Burba in besonderem Maße, indem physikalische Notwendigkeiten mit physiologischen Möglichkeiten in Verbindung gebracht werden.

 

Schwerpunkte des Workshops

  • Atemtechnik
  • Kontrolle über Stimmlippen, Zunge und Unterkiefer
  • Beherrschung der mimischen Muskulatur
  • Koordination und Synchronisation
  • Transformation (= Übertragung auf das Instrument)
  • Psychologische Aspekte

burbaMalte Burba

zählt nicht nur zu den interessantesten und vielseitigsten Blechbläsern unserer Zeit, sondern gilt auch weltweit als einer der besten Pädagogen. Er entwickelte eine bahnbrechende Methode für das Spielen von Blechblasinstrumenten, mit deren Hilfe alle Technik- und Ansatzprobleme auf absolut logische Art und Weise zu beheben sind.

Malte Burba, Jahrgang 1957, stammt aus einer Musikerfamilie, in der bereits früh die Grundlagen für seine musikalische Sensibilität gelegt wurden. Er studierte Trompete, Klavier, Musikwissenschaft und Musikpädagogik. Das zusätzliche Studium der Phonetik und Medizin gab ihm wichtige Erkenntnisse und Impulse zur Entwicklung seiner Methode und für die meisterhafte Beherrschung seines Instrumentariums. Aus seiner nahezu grenzenlosen Instrumentalbeherrschung resultiert ein ungewöhnlich weiter künstlerischer Raum zur Interpretation klassischer, moderner, zeitgenössischer und experimenteller Musik unter Einbeziehung eines breit gefächerten Instrumentariums: Trompete, Euphonium, Alphorn, Althorn und Didgeridoo.

Malte Burba ist Professor an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden und an der Musikhochschule Rheinland-Pfalz in Mainz

Wann, wo, Kosten?

Samstag 13. 6. 2015 und Sonntag 14. 6. 2015 von jeweils 10:00 bis 17:00 Uhr (Zeitänderung vorbehalten)

Veranstaltungsort: Musikheim Tauplitz

Kosten: € 100,- pro Teilnehmer exkl. Verpflegung und Übernachtung

 

Flyer-Download

Advertisements
Veröffentlicht in Ankündigung. 1 Comment »

Eine Antwort to “Blechbläser Workshop mit Prof. Malte Burba”

  1. Leigh Says:

    tktauplitz.com has potential, you can make your blog
    go viral easily using one tricky method. Just type in google:

    Kimting’s Method To Go Viral


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s